Der Schulhof der Gesamtschule im Standort Bracht als Comic

Präsenzunterricht Jg. 5 - 8 startet

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir ab dem 19.05.2020 mit dem Präsenzunterricht für die Jahrgangsstufen 5-8 am Standort Südwall beginnen. Ab dem 25.05.2020 wird auch der Jahrgang 9 in den bereits seit Mitte April bestehenden Präsenzunterricht am Standort Kreuzherrenplatz eingebunden.

Für die Jahrgänge 5 -9 gilt folgende Regelung:

In einem rollierenden System wird jeweils eine Klasse eines jeden Jahrgangs an einem Tag in 2 Gruppen geteilt und unterrichtet. Die jeweiligen genauen Daten des Präsenzunterrichts für Ihr Kind sowie die Informationen, welche Unterrichtsmaterialien mitgebracht werden müssen, teilen Ihnen die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer mit. Die Unterrichtszeiten sind bis zu den Sommerferien auf 08:00 bis 13:25 Uhr festgesetzt. Die Mensa bleibt bis zu den Ferien geschlossen.

Die genauen Abläufe in der Schule werden den Schülerinnen und Schülern an ihrem ersten Präsenztag ausführlich erläutert. Wir bitten Sie, mit Ihrem Kind vorab die angehängten Verhaltens- und Hygieneregeln zu besprechen.

Bitte sensibilisieren Sie Ihre Kinder für die Situation des Zusammentreffens mit den Mitschülern. Insbesondere die Notwendigkeit der Abstandsregel muss eindringlich besprochen werden. Sollten Kinder sich absichtlich und vorsätzlich nicht an die Regeln halten, werden wir sie vom Präsenzunterricht dauerhaft ausschließen.

Das Betreten des Schulgeländes außerhalb der zugewiesenen Präsenzzeiten ist nicht erlaubt!

Die Busse fahren in gewohnter Taktung. Die Regeln für das Verhalten im öffentlichen Nahverkehr sind zu beachten, das bedeutet, auch der Schulbus darf nur mit einer Mund- und Nasenmaske benutzt werden. Da nur ungefähr ein Viertel unserer Schülerinnen und Schüler pro Tag in der Schule ist, werden auch die Busse um einiges luftiger besetzt sein, als an einem normalen Schultag.

Bitte schicken Sie Ihr Kind keinesfalls in die Schule, sofern Sie nur die geringsten Anzeichen einer Erkrankung registrieren.

Auch wir sind natürlich etwas angespannt und hoffen auf einen für alle gut verlaufenden Start.

Wir bedanken uns bei unseren Kolleginnen und Kollegen, bei Ihnen als Erziehungsberechtigten und bei unseren Schülerinnen und Schülern für das Engagement und das Durchhaltevermögen in diesen Zeiten.

 

H. Glade
Schulleiter

 

Präsenzunterricht für die Q1 und die EF startet

Am Dienstag, 12.05.2020, beginnt der Präsenzunterricht für die Q1 und die EF. Zunächst werden die Fächer unterrichtet, in denen noch Klausuren geschrieben werden müssen:

  • In der Q1 gibt es erst einmal Unterricht in Englisch, Mathematik, Chemie, Philosophie, Sozialwissenschaften und Geschichte.
  • In der EF starten wir mit Unterricht in Mathematik, Deutsch, Englisch, Pädagogik und Geschichte.
  • Ergänzt wird der Unterricht der nächsten zwei Wochen durch weitere Fächer wie Biologie oder Spanisch, in denen aber keine Klausuren mehr anstehen.

Alle Unterrichte finden in halbierten Kursen für jeweils 3 Unterrichtsstunden statt. Es werden zwei verschiedene Fächer pro Tag unterrichtet. Das zweite Fach wird in einem vorher unbenutzten Raum unterrichtet.
Über den genauen Stundenplan sowie die Zusammensetzung der jeweiligen Kurshälften sind alle Schülerinnen und Schüler über ihre Beratungslehrerinnen und -lehrer informiert worden. An den Tagen ohne Präsenzunterricht findet wie gewohnt Unterricht auf Distanz statt.
Die Schulbusse fahren morgens zu den üblichen Zeiten sowie nach der 6. Stunde. Es gibt keine Mittagspause und keinen Pausenverkauf in der Mensa. Es besteht Anwesenheitspflicht für alle gesunden Schülerinnen und Schüler, die nicht einer Risikogruppe angehören. Über eventuelle Abweichungen von diesen Regelungen werden wir rechtzeitig informieren.
Gleichzeitig finden in den nächsten 2 Wochen die Abiturprüfungen und die Prüfungsarbeiten für den 10. Jahrgang in der Burggemeindehalle statt.
Der Präsenzunterricht für alle anderen Jahrgangsstufen startet spätestens in der Woche vor Pfingsten. Die Belastungen für alle Kolleginnen und Kollegen, die in Abitur, in 10er-Prüfungen sowie in den Präsenzunterricht für Q1 und EF eingebunden sind, sind zurzeit sehr hoch, da uns etwa ein Drittel des Kollegiums nicht für die direkte Arbeit mit Schülerinnen und Schülern zur Verfügung steht. Nach dieser Zahl richtet sich der Beginn und die Fächerauswahl des Unterrichts für die Jahrgänge 5-9. Wir bitte Sie um Verständnis für diese Regelungen.

H. Glade

Informationen zur weiteren Öffnung der Schule ab dem 11. Mai

Erst am heutigen Vormittag erreichte uns die 20. Schulmail mit detaillierteren Informationen zur weiteren Öffnung der Schulen, die teilweise den Äußerungen der Landespolitiker/innen während der vergangenen Woche widersprechen.
Aktuell sind wir noch in den Planungen, wie wir mit etwa der Hälfte des eigentlich vorhandenen Sek-II-Kollegiums Oberstufenunterricht bei gleichzeitig stattfindenden Abiturprüfungen und 10er-Prüfungsarbeiten abhalten können.

  • In der nächsten Woche starten wir mit Präsenzunterricht der Q1. Genauere Planungen werden hier noch rechtzeitig mitgeteilt. Es steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest, ob wir bereits am Montag starten können.
  • Die nächste Jahrgangsstufe, die Präsenzunterricht erhalten wird, wird die EF sein. Genauere Planungen werden ebenfalls hier mitgeteilt.
  • Diese beiden Jahrgangsstufen werden zuerst versorgt, da noch Klausuren geschrieben werden müssen.
  • Sobald die Pläne für Q1 und EF feststehen, werden wir auch hier über den Unterricht der übrigen Jahrgänge informieren, sodass Planungssicherheit herrscht.

Bitte lesen Sie auch die 20. Schulmail (Link) mit ihren Verweisen auf das Bildungssicherungsgesetz (Link) und die Verordnung zur befristeten Änderung der Ausbildungs- und Prüfungsordnungen (Link). Dort finden Sie weitere Informationen für den restlichen Schulbetrieb dieses Schuljahrs.

H. Glade

Keine Ausweitung des Unterrichts in dieser Woche (04.05 - 08.05)

Liebe Schulgemeinde, der aktuellen Schulmail von heute (Di 05.05.2020) können Sie entnehmen, dass es in dieser Woche keine Ausweitung des Unterrichts geben wird.

[...]

Keine Ausweitung des Unterrichts an den weiterführenden Schulen in dieser Woche

Über das bisherige Maß an Unterricht und Lernangeboten für die Abschlussklassen hinaus ist für diese Woche eine Ausweitung auf weitere Schülergruppen nicht vorgesehen. Diese Festlegung ist auch das Ergebnis von Gesprächen, die wir in der vergangenen Woche mit Lehrer- und Elternverbänden sowie mit Schulleitungsvereinigungen und Schulträgervertretern geführt haben.

Dies gilt auch für die Berufskollegs (vgl. SchulMail Nr. 14 und Nr. 15).

Weiteres Vorgehen

Am Mittwoch, 6. Mai 2020, beraten erneut die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder mit der Bundeskanzlerin darüber, ob und wann weitere Schritte zur Wiederaufnahme des Schul- und Unterrichtsbetriebes für zusätzliche Schülergruppen möglich sein sollen. Wir werden Sie im Anschluss an diese Beratungen über die aus den entsprechenden Beratungsergebnissen zu ziehenden Schlussfolgerungen für den Schulbetrieb in Nordrhein-Westfalen schnellstmöglich informieren, spätestens jedoch am Donnerstagvormittag.

Außerdem erhalten Sie in Kürze eine Information über die Auswirkungen des am 30. April 2020 beschlossenen Bildungssicherungsgesetzes auf die Bildungsgänge der jeweiligen Schulformen.

[...]

Die komplette Schulmail können Sie unter folgendem Link finden:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200505/index.html

 

 

 

Computer für Homeschooling

Liebe Schulgemeinde,
in Zeiten der Corona-Pandemie ist das Arbeiten im Homeoffice auch für Schüler nicht immer leicht. Nicht in jedem Haushalt sind genügende Computer oder sonstige Endgeräte vorhanden. Wir, die AG PC-Service, möchten einen Beitrag dazu leisten, dass das Arbeiten im Homeoffice für Schüler ermöglicht wird.
Wir geben gegen eine Spende ab:

Monitor                                                     empfohlener Spendenbeitrag 20,-

Desktop PC*                                            empfohlener Spendenbeitrag 30,-

Vorinstalliertes Microsoft Office                empfohlener Spendenbeitrag 15,-

WLAN-Stick (Neu und unbenutzt)             empfohlener Spendenbeitrag 20,-

Tastatur                                                     empfohlener Spendenbeitrag 10,-

Maus                                                         empfohlener Spendenbeitrag 5,-

Der Spendenbeitrag wird in der Schule verwendet, um damit neue Geräte zu beschaffen und bereits bestehende Geräte zu modernisieren. Sie dürfen gerne mehr als den oben angegebenen Betrag an die AG PC-Service spenden.
Bei Interesse schreiben Sie gerne eine Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

* Die verfügbaren Desktop-PCs sind etwa 4 Jahre alt, für die Verwendung von Office-Programmen sehr gut geeignet und wirklich schnell! Hardwareausstattung: CPU i5 4440, 8GB Ram, 120 GB SSD, Win10, DVD-Laufwerk, kein WLAN! Ein WLAN-Stick kann auf Wunsch organisiert werden (siehe oben).

Wahl der 10er für die zukünftige EF

Wichtige Informationen zur Wahl der 10er für die zukünftige EF entnehmt ihr bitte dem folgenden Dokument.

[Link zum Download]

Hinweise für die Nutzung der Schulbusse

Auch in den Schulbussen unseres Schülerspezialverkehrs gilt ab Montag die Maskenpflicht. Daher bitten wir darum, die hier verlinkten Hinweise zu beachten.

[PDF des Ministeriums]

Informationen für den Jahrgang 10

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
die Zentralen Abschlussprüfungen 10 (ZP 10) werden nicht als zentrale Vergleichsprüfungen durchgeführt.
Stattdessen wird in Deutsch (15.05.), Englisch (20.05.) und Mathematik (26.05.) (und auch in WP (05.06.)) jeweils noch eine 4. Klassenarbeit geschrieben. Zur Vorbereitung auf diese Klassenarbeiten bieten wir vorbereitende Maßnahmen in der Schule an – dies wird allerdings kein Unterricht in herkömmlicher Form sein.
An folgenden Terminen werden zunächst einmal Angebote für Deutsch, Englisch und Mathematik bereitgestellt: 23.04., 27.04., 29.04., 04.05., 05.05. und 06.05.
Alle weiteren Informationen erfolgen ab Montag, 20.04.2020, über die Klassenlehrerinnen und –lehrer.

Informationen vor Wiederbeginn des Unterrichts

Brüggen, 21.04.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

sicher warten Sie seit den Ankündigungen durch unsere Landespolitiker schon gespannt auf Nachrichten aus unserer Schule. Seien Sie versichert: Wir arbeiten seit nunmehr 6 Tagen daran, die Ideen des Schulministeriums so umzusetzen, dass wir am Donnerstag unter maximaler Berücksichtigung des Gesundheitsschutzes ein Minimum an Unterricht und Prüfungsvorbereitung für unsere Abschlussjahrgänge anbieten können.
Fast täglich ergeben sich aber auch Neuerungen, und ebenso täglich versuchen wir, den aktuellen Anforderungen gerecht zu werden. Da tut es gut, wenn man, wie zum Beispiel gestern auf der regionalen Schulleiter-Dienstbesprechung in Düsseldorf, rückgemeldet bekommt, dass die eigenen Planungen sowohl sinnvoll als auch sehr gut im Zeitplan sind. Trotzdem haben meine jetzigen Aussagen nur eine eingeschränkte Gültigkeit, nämlich bis zum Ende der nächsten Woche – wir fahren sozusagen nur „auf Sicht“.
Beide Schulgebäude wurden letzte Woche wie vorgeschrieben zusammen mit dem Schulträger begangen und unter Beachtung des Hygieneplans überprüft. Fast alle Schülerinnen und Schüler haben Zugang zu Wasser, Seife und Papierhandtüchern direkt im Unterrichtsraum, lediglich die Klasse 5b muss dazu auf das Besprechungszimmer nebenan zurückgreifen. An den Eingängen sowie an weiteren Stellen im Schulgebäude gibt es die Möglichkeit zur Handdesinfektion. Alle benutzten Räume werden vor der nächsten Benutzung durch andere Personen gelüftet und flächendesinfiziert – mindestens einmal täglich. Trotzdem sind wir auf die Mitarbeit der Schülerinnen und Schüler angewiesen, insbesondere, wenn es um die Einhaltung der Abstandsregeln und der persönlichen Nies- und Husten-Etikette geht. Dazu haben die Schülerinnen und Schüler, die bereits am Donnerstag wieder zur Schule gehen, über die Klassen- und Beratungslehrerinnen und –lehrer bereits Informationen erhalten.
Der Unterricht wird in der Regel in halbierten Lerngruppen stattfinden, so dass auch in den Klassenräumen die Abstandsregeln eingehalten werden. Über die jeweiligen Sitzordnungen werden wir ein Protokoll führen, um im Infektionsfall Ansteckungsketten nachvollziehen zu können. Wir gehen aber davon aus, dass wir durch die Einhaltung der Hygieneregeln Ansteckungen vermeiden werden.
Für den Jahrgang 10 besteht Schulpflicht, es gelten dieselben Regeln wie vor dem 16. März. Die Abiturientinnen und Abiturienten müssen nicht an unseren Angeboten teilnehmen, sich in diesem Fall aber rechtzeitig abmelden. Wir haben versucht, unsere Angebote so weit wie möglich zu entzerren, um möglichst wenige Personen gleichzeitig im Gebäude zu haben. Gleichzeitig stehen uns auch nur etwa zwei Drittel der Kolleginnen und Kollegen zur Verfügung, so dass der Präsenzunterricht in den nächsten anderthalb Wochen für den Jahrgang 10 im „Zweischichtbetrieb“ am 23., 27. und 29.04., die prüfungsvorbereitenden Maßnahmen für die Q2 ebenfalls bei teilweise geteilten Kursen an allen zur Verfügung stehenden Tagen bis zum 30.04. stattfinden werden. Wir planen noch Angebote für die erste Mai-Woche, warten aber die politische Entwicklung der nächsten Woche ab. Die Schülerinnen und Schüler beider Jahrgänge sollten bereits über die Unterrichtsplanung durch Klassen- und Beratungslehrerinnen und –lehrer informiert worden sein.
Ebenfalls geplant sind die Termine der Abiturprüfungen sowie die Termine der Prüfungsarbeiten des 10. Jahrgangs (einsehbar auf der Homepage). Für den Jahrgang 10 gilt: Solange das Schulgesetz NRW noch nicht geändert ist, gelten diese Arbeiten als Prüfungsarbeiten – sie werden lediglich nicht zentral gesetzt, sondern von unseren Fachkolleginnen und –kollegen entwickelt und angepasst. Wir hoffen aber darauf, dass dazu bald Aussagen des MSB kommen, auch, was die Bewertung angeht.
Leider gelten auch in einem anderen Bereich die gesetzlichen Vorgaben des Landes. Für die Abschlussjahrgänge 10 und Q2 wird es keinerlei schulische Feierlichkeiten im gewohnten Umfang geben können. Das bedeutet: Keine 10er-Entlassfeier, keine Abiturfeier und kein Abi-Ball. Das ist absolut bedauerlich, aber leider nicht zu ändern. Zurzeit planen wir eine Zeugnisübergabe für die 10er am letzten Schultag, für die Abiturienten wahrscheinlich am Samstag darauf. In welchem Rahmen es uns gelingt, ein Minimum an Feierlichkeit herzustellen und dem Anlass gemäß die Zeugnisse zu überreichen, wissen wir noch nicht, aber wir haben Ideen (und hoffen dabei auf gutes Wetter). Eine Beteiligung der Eltern dabei können wir aber jetzt schon ausschließen – so leid uns das für Sie und Ihre Kinder auch tut.
Der Fernunterricht in den Jahrgängen 5-9 sowie EF und Q1 läuft zunächst wie vor den Osterferien weiter. Bei Rückfragen dazu wenden Sie sich bitte direkt an die jeweiligen Klassen- und Beratungslehrerinnen und –lehrer. Auch hier hoffen wir aber auf schrittweise Entlastung in den kommenden Wochen und einen – wie auch immer gearteten – Präsenzunterricht.
Die Regeln der Notbetreuung haben sich ebenfalls geändert. Informationen hierzu stehen auch auf unserer Homepage und auf den Seiten des MSB.
Das waren jetzt eine Menge Informationen und Regelungen – sollten Sie trotzdem noch Rückfragen haben, würde ich mich freuen, wenn Sie diese gesammelt über Ihre jeweiligen Pflegschaftsvorsitzenden und über Frau Dege an mich weitergeben. Oft ist allerdings der Kontakt zu den Klassen- und Beratungslehrerinnen und –lehrern der schnellste Weg.
Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern alles Gute, natürlich vor allem Gesundheit und Durchhaltevermögen. Viele Kolleginnen und Kollegen haben mir zurückgemeldet, wie sehr sie die Arbeit mit Ihren Kindern vermissen, und ich weiß – auch aus eigener Erfahrung – dass es den Kindern und Jugendlichen ebenso geht. Auch ich wünsche mir sobald wie möglich eine Normalisierung der Lage, damit auch unsere Schule endlich wieder Schule sein kann. Aber es ist Geduld gefragt – nichts geht über den Schutz unserer Gesundheit. In diesem Sinne:

Herzliche Grüße
Heiko Glade, Schulleiter

Informationen für die Q2

Liebe Schülerinnen und Schüler,
die prüfungsvorbereitenden Maßnahmen finden vom 23.04. bis zum 30.04.2020 in der Schule statt. Detailliertere Informationen folgen ab Montag, 20.04.2020, über die Beratungslehrer. Am aktuellen Abiturterminplan (s.u.) wird festgehalten.

Schulbetrieb nach den Osterferien

Wir hoffen, dass unsere Schülerinnen und Schüler mit ihren Familien einigermaßen erholsame Ferien in diesen schwierigen Zeiten verbringen konnten. Nichtsdestotrotz nimmt die Schule ab Montag, 20.04.2020, den Betrieb wieder auf, wenn auch nur sehr eingeschränkt. Dazu möchten wir hiermit informieren.
Die Rückmeldungen zum „homeschooling“ vor den Ferien waren überwiegend positiv, auch wenn es an der einen oder anderen Stellschraube noch zu drehen gilt. Für die Jahrgänge 5-9 sowie die EF und Q1 werden weiterhin Aufgaben, wie vor den Ferien, übermittelt.
Für die Jahrgangsstufe 10 und die Q2 wird es ab dem 23.04.2020 „prüfungsvorbereitende Maßnahmen“ geben. Diese Maßnahmen werden nicht dem üblichen Unterricht entsprechen. Genauere Informationen gibt es voraussichtlich am Montag, 20.04.2020. Wir bitten bis dahin um Geduld.
Die Notbetreuung wird ebenfalls fortgesetzt. Wer Bedarf hat, meldet sich bitte wie bisher an (s.u.).
Die Klassenlehrerinnen und –lehrer und Beratungslehrerinnen und –lehrer werden im Rahmen der Elternsprechtage bis spätestens zum 30.04.2020 schriftlich oder telefonisch Kontakt mit den Eltern oder Erziehungsberechtigten aufnehmen.
Wir wünschen der Schulgemeinde weiterhin gute Gesundheit und viel Durchhaltevermögen.


Für die Schulleitung
Heiko Glade

Aktuelle Seite: Startseite