Der Schulhof der Gesamtschule im Standort Bracht als Comic

Die Gesamtschule Brüggen - Februar

wichtige Termine in nächster Zeit

  • 12.02.: Rosenmontag
  • 13.02.: beweglicher Ferientag
  • 14.02. + 15.02.: Anmeldung künftige EF
  • 19.02. - 28.02.: Fachkonferenzen
  • 27.02.: LSE 8 Deutsch
 
Anmeldetermine zukünftige EF:
Am Mittwoch, den 14.02 von 15:30 - 19:00 Uhr in Brüggen und
am Donnerstag, den 15.02 von 15:30 - 19:00 Uhr in Brüggen
 
 

 

Startseite

Die Medienscouts stellen sich vor

Ob Cybermobbing oder Gewaltvideos Logo
auf dem Handy, die Mediennutzung
von Heranwachsenden macht vor
der Institution Schule nicht Halt. 

Medien sind allgegenwärtig und
Jugendliche wachsen
selbstverständlich mit ihnen auf.Medienscouts

Um Chancen und Risiken medialer
Angebote zu erkennen und diese
selbstbestimmt, kritisch und kreativ
nutzen zu können, bedarf es
Begleitung, Qualifizierung
und Medienkompetenz.

 

Die Landesanstalt für Medien NRW (LfM) hat in den vergangenen drei Jahren zu diesem Zweck gemeinsam mit Kommunen in ganz Nordrhein-Westfalen das Projekt „Medienscouts NRW“ durchgeführt.

Im Rahmen des Projekts werden zurzeit vier Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Brüggen, namentlich Ilka M. (8A), Lasse D.(8D), Finn M.(9D) und Pauline B.(9D) zu sogenannten „Medienscouts“ ausgebildet. Betreut werden sie durch die zwei zukünftigen „Beratungslehrer Medien“ Michael Arndt und Richard Kucharek.

Zum aktuellen Zeitpunkt hat die Gruppe bereits vier der fünf Qualifizierungsworkshops zu den Themen „Internet und Sicherheit“, „Social Communities“, „Computerspiele“ und „Handy“ erfolgreich besucht. Daneben werden auch die wichtigen Bereiche „Kommunikationstraining“, „Beratungskompetenz“ und „Soziales Lernen“ in einem eigenen Workshop vermittelt.

Der Ansatz der „Peer-Education“ ist hierbei besonders hilfreich, denn einerseits lernen junge Menschen lieber von Gleichaltrigen und andererseits können sie Gleichaltrige aufgrund eines ähnlichen Mediennutzungsverhaltens zielgruppenadäquat aufklären.

Ausgebildet werden die Teilnehmer aller Schulen aus dem jeweiligen Kreis gemeinsam von eigens von der LfM nach engen Qualitätsstandards qualifizierten Referenten.

Unsere zukünftigen Medienscouts sollen insbesondere:

  • Ihre eigene Medienkompetenz erweitern
  • Wissen um den sicheren Medienumgang erwerben und dazu befähigt werden, dieses Wissen Mitschülern zu vermitteln und sie bei Fragen zu unterstützen
  • Nach der Qualifizierungsmaßnahmen mit den anderen Scouts im Austausch bleiben und
  • Ihre Kenntnisse und Erfahrungen an nachfolgende Medienscouts an der Schule weitergeben.

 

Aktuelle Seite: Startseite Die Medienscouts stellen sich vor