Der Schulhof der Gesamtschule im Standort Bracht als Comic

Startseite

Der Tag des Buches

Die Gesamtschule Brüggen feierte im vergangenen Schuljahr schon zum zweiten Mal mit dem Jahrgang 6 den Tag des Buches. Diese Veranstaltung dient der Leseförderung und der Freude am Lesen.

Forum alle

Homo Faber

Wir trafen uns alle zum Vorlesen und Zuhören um 8:00 Uhr im Forum. In seiner Begrüßungsrede sprach unser Schulleiter Herr Jöres von Lieblingsbüchern, die einen Menschen oft ein Leben lang begleiten. Das Lieblingsbuch von Herrn Jöres ist „Homo Faber“ von Max Frisch, ein Roman für Ewachsene. Herr Jöres wünschte den Schülerinnen und Schülern viel Spaß bei den geplanten Aktionen.

Dann stellten Frau Pesch und Frau Ingenrieth zwei spannende Jugendbücher aus der Gemeindebücherei vor und gaben eine Leseprobe zum Besten.

 

Das Buch, das Frau Pesch ausgewählt hatte, heißt „Letztendlich sind wir dem Universum egal“ vom Autor David Levithan. Die Hauptfigur und die Handlung des Buches sind sehr ungewöhnlich: Jeden Morgen wacht „A“ in Körpern von gleichaltrigen Teenagern auf – mal als Junge, mal als Mädchen, mal dick, mal klein, mal drogenabhängig. „A“ hat sich in den knapp 10000 Tagen, die er/sie/es auf der Welt ist, schon daran gewöhnt, dass sich jeden Tag alles für ihn/sie/es ändert: Familienleben, Freunde, Umgebung. Als „A“ sich jedoch verliebt, sehnt er/sie/es sich nach Normalität. Wird „A“ sie bekommen? Hat die Liebe eine Chance?

Frau Pesch bekam viel Applaus für ihren lebhaften und spannenden Vortrag, der die Neugier der Zuhörer weckte.

Frau Ingenrieth informierte die gespannten Zuhörer über Gary Paulsens Abenteuerroman „Allein in der Wildnis“, der von einem 13-jährigen Jungen namens Brian Robeson handelt. Brians Eltern sind geschieden. Gemeinsam mit seiner Mutter wohnt Brian in New York. In den Sommerferien soll er seinen Vater auf den Ölfeldern im nördlichen Kanada besuchen. Während des Fluges mit einer Cessna 206 von New York nach Kanada erleidet der Pilot einen Herzinfarkt und stirbt. Brian muss das Flugzeug selbst auf einem See notlanden, was ihm dank einer vorherigen Einweisung des Piloten auch gelingt. Nun ist Brian allein in der kanadischen Wildnis, ohne Kontakt zur Außenwelt. Wird er gerettet werden?

Frau Ingenrieth wählte den Textausschnitt aus, in dem klar wird, dass der Pilot plötzlich Herzprobleme bekommt und versucht, Brian das Fliegen beizubringen. Der Lesevortrag war so spannend und dramatisch gestaltet, dass man als Zuhörer glaubte, man säße auch in dem Flugzeug! Frau Ingenrieth erhielt großen Beifall.

fertig 1

fertig 5

Danach fanden in den Klassenräumen der Stufe 6 zwei interessante Workshops statt, die von den Schülern abwechselnd besucht wurden. Thema des einen Workshops war das Bemalen und Gestalten von Buchcovern auf Leinwänden. Hierbei waren die Kreativität und die Fantasie der Schüler gefragt. Fast alle Teilnehmer konnten ihr eigenes Cover als Leinwand mit nach Hause nehmen, was Frau Ingenrieth, die mit Frau Feikes diesen Workshop durchführte, als einen tollen Erfolg wertete.

Im zweiten Workshop, der von Frau Pesch geleitet und von Frau Meyer und Frau Nowitzki mit betreut wurde, schrieben die Schüler selbst Klappentexte zu farbig kopierten echten Buchcovern (ohne Titel) aus der Gemeindebücherei.

Das Highlight am Schluss der Veranstaltung bildete die Verlosung von fast 40 Büchern, die Frau Nowitzki als Spenden von der Gemeindebücherei, der Klosterbuchhandlung, von Schülern der Stufe 8 und von Kollegen erhalten hatte. Ein herzliches Dankeschön an alle Spender!

Das Vorbereitungsteam für die Aktion „Tag des Buches“, Frau Nowitzki, Frau Pesch, Frau Meyer sowie Frau Ingenrieth und Frau Feikes aus der Gemeindebücherei Brüggen, bedankt sich auch bei allen Helfern und bei den Kolleginnen und Kollegen der Schule, die uns unterstützt haben. Das war wieder einmal eine schöne und gelungene Veranstaltung, die bei den Schülerinnen und Schülern sehr gut angekommen ist.

S. Nowitzki

INFORMATION ZUR ZUSAMMENARBEIT DER GESAMTSCHULE BRÜGGEN MIT DER GEMEINDEBÜCHEREI

Die Gemeindebücherei möchte Interesse am Lesen fördern - und Lesen ist eine Grundkompetenz. Lesen ist Gedankenkino.

Wir bieten Vorlesestunden, Bastelnachmittage, Zeichenkurse und mehr, um Neugierde auf das Lesen zu wecken. Die Kinder- und Jugendbibliothek in der Gemeindebücherei macht fast die Hälfte aller Bücher aus. Jährlich werden etliche neue Bücher im Bereich Jugend- und Kinderbücher angeschafft, um immer auf dem Laufenden zu sein. Auch Buchwünsche können erfüllt werden, notfalls aus der Fernleihe.

Als direkter Anlieger zur Gesamtschule steht unsere Tür gerne allen Schülern offen - auch außerhalb der Öffnungszeiten. Gerne beteiligen wir uns an Schulaktionen rund um Bücher.

  1. Ingenrieth
Aktuelle Seite: Startseite Der Tag des Buches