Der Schulhof der Gesamtschule im Standort Bracht als Comic

Startseite

Auszeichnung mit dem innogy-Klimaschutzpreis

Preisträger des innogy KlimaschutzpreisesIn Zusammenarbeit mit der Burggemeinde Brüggen vergibt die Firma innogy den Klimaschutzpreis, der für unsere Gemeinde mit insgesamt 1000,- Euro dotiert ist. Gestärkt werden sollen damit Projekte, die dem Klimaschutz zugute kommen.
Unsere Gesamtschule schickte die Schülerinnen und Schüler des Umweltrats bzw. die Umweltbeauftragten der einzelnen Klassen ins Rennen. Mit ihrer Arbeit vor Ort in den Klassen tragen die Schülerinnen und Schüler dazu bei, dass Ressourcen geschont und damit unnötiger CO2-Ausstoß vermieden wird. Außerdem machen sie durch Aktionen wie die Teilnahme an „Fridays for Future“-Demonstrationen auf die Probleme einer in ihren Augen unzureichenden Klimapolitik aufmerksam.
In einer kleinen Feierstunde im Gebäude der Kreuzherrenschule traten die Jugendlichen zusammen mit unserem Umweltbeauftragten, Herrn Croonenbroek, zur Preisverleihung an – noch unwissend, ob es denn für den ersten Platz gereicht haben würde. Paula Bartels und Lina Nefen präsentierten den Anwesenden, darunter die Grundschulleiterin Frau Rüther und der innogy-Manager Herr Gerstner, ihren Wunsch nach Anerkennung des Klimanotstands durch den Rat der Burggemeinde und ließen sich auch nicht durch die Diskussionsbeiträge von Bürgermeister Frank Gellen von ihren Forderungen abbringen. Zur Unterstützung ihrer Forderungen überreichten Lara Willemsen und Frieda Volkmer dem Bürgermeister noch die DVD von „Eine unbequeme Wahrheit“.Präsentation des Umweltrats
Als aber dann die Grundschulkinder von ihrem Projekt berichteten, wurde schnell klar, wer als Erster bei der diesjährigen Preisverleihung durchs Ziel gehen würde – dem Charme des Stempel-Sammelns zur Verhinderung von Eltern-Taxis konnte sich keiner entziehen, und der Sieg beim Wettbewerb sei den eifrigen Grundschülerinnen und –schülern auch von Herzen gegönnt, denn ihre Idee ist wirklich einfach und dabei sehr effektiv.
Trotzdem sind der zweite Platz und das damit verbundene Preisgeld von 400,- Euro ein schöner Ansporn, mit der wichtigen Arbeit der Umweltbeauftragten weiterzumachen. Danke für euer Engagement!

H. Glade

Aktuelle Seite: Startseite Auszeichnung mit dem innogy-Klimaschutzpreis